Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt668216

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald du aufhörst, treibst du zurück."

Benjamin Britten

vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

 

Newsflash

Jobbörse Oberpfalz

Die neue Jobbörse OberpfalzJobs des Regionalmarketing Oberpfalz wurde offiziell vorgestellt. Für Fach- und Führungskräfte sowie Arbeitgeber bietet das Jobportal unter www.oberpfalzjobs.de viele neue Funktionen rund um das Thema Arbeit und Karriere. Sie möchten als Unternehmen bereits jetzt Ihre Stellenangebote einstellen, um beim Start dabei zu sein? Schreiben Sie an das Regionalmarketing unter jobs@oberpfalzjobs.de.

> zu oberpfalzjobs.de

 
 

Frische Milch zum Selberzapfen

Sassenhof. (den) Frische Milch zum Selberzapfen aus dem Automaten gibt es jetzt ab sofort bei Familie Fütterer in Sassenhof. Martin Von links: Hans Donko, Martin Fütterer, Landrat Wolfgang Lippert, Ely Eibisch und Bürgermeister Uli Roth beim Anstoßen auf die Zapfstelle mit frischer Rohmilch.und Doris Fütterer haben eine Frisch-Milch-Zapfstelle eingerichtet, hier können sich die Kunden 24 Stunden, also "rund-um-die Uhr" Milch holen. In dem kleinen Häuschen steht dazu der Automat. Einfach Geld einwerfen, Gefäß in den Milchautomaten stellen und den Knopf drücken, schon läuft die frische Milch. Sobald der Kunde den Knopf auslässt, hört der Milchfluss auf und der Automat gibt das Restgeld zurück.

Ein Liter Milch kostet hier einen Euro, auf das Zehnerl genau und damit 100-ml-weise kann gezapft werden. "Dieses Angebot ist einzigartig", so Fütterer stolz.

 

Davon überzeugte sich auch Landrat Wolfgang Lippert. Mit großem Vergnügen ließ er sich einen halben Liter geben und schenkte anschließend an die Ehrengäste zur offiziellen Eröffnung aus. Auch Hans Donko, Vorsitzender der Steinwaldallianz, Bürgermeister Uli Roth, Josef König vom Veterinäramt, Ely Eibisch und Ulrich Hahn vom Bauernverband ließen sich die Rohmilch mit 4,2 Prozent schmecken. Martin Fütterer berichtete, dass die Anlage seit vergangenem Freitag laufe und bereits viele Kunden den Weg nach Sassenhof zum wiederholten Male machen, auch die amerikanischen Mitbürger bedienen den Automaten fleißig.

Hinter dem Häuschen mit dem Automaten sind die "Damen" im Freilaufstall dabei die begehrte Milch zu produzieren. Vom Roboter gemolken, fließt die Milch in den großen Milchtank, wird gekühlt und kommt dann in den Automaten.

 
 
© 2019, Gemeinde Krummennaab