Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt366043

Newsflash

Geimpft - geschützt: Sicherheit für Ihr Kind und andere

Eine Info des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege für Eltern.

 
 

Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtvereins B800

Viele überregional erworbene Wimpel und Ehrenbänder konnten die Züchter Josef Hanauer, Wolfgang Schön und Mario Weigl (von links) vorweisen. Josef Grünauer und Florian Schmidt blicken auf 40 und 25 Jahre Zugehörigkeit zurück (daneben). Vorsitzender Wolfgang Brunhofer und 2. Bürgermeister Reinhard Naber (rechts) strahlen angesichts der großen Erfolge.   Krummennaab. (bwa) Strahlende Gesichter gab es bei der Jahreshauptversammlung des Kleintierzuchtvereins B800. Denn die Züchter hatten ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Das einzige, was Vorsitzendem Wolfgang Brunhofer nicht so recht schmeckt, sind die zurückgehenden Mitgliederzahlen.
Der Vorsitzende berichtete von Schulungen auf Kreis- und Bezirksebene und auch Versammlungen wie in Weiden, Münchshofen oder Waidhaus. Ohne diese Tagungen wären die Vereine ohne Zukunft, so Brunhofer. Für ihn sei der Besuch Ehrensache, ebenso wie die Anwesenheit bei Veranstaltungen der anderen Ortsvereine. Auch in Krummennaab sei eine Schulung abgehalten worden. Der Verein nahm an vielen Veranstaltungen und Schauen teil und erhielt dabei oft höchste Bewertungen. 2017 sei eines der besten Jahre gewesen. Er selbst stellte auch erfolgreich auf überörtlichen Schauen wie in Waidhaus, Waldmünchen, Erfurt, Leipzig und Wiesau aus.

Bedauerlich, so der Vorsitzende, sei der Rückgang der Mitgliederzahlen. Im Moment habe der B800 179 Mitglieder, davon elf aus dem Jugendbereich. Im besten Jahr, 1994 seien es noch 306 gewesen davon 53 Jungzüchter. Sieben Todesfälle hatte man im letzten Jahr zu beklagen. Auch das Interesse der einheimischen Bevölkerung an den Schauen habe nachgelassen. Im letzten Jahr seien es gerade mal elf Besucher gewesen.

 

Von schönen Erfolgen berichteten die einzelnen Spartenleiter. Der Zuchtwart für Tauben, Josef Hanauer, listete drei Höchstnoten und drei zweite Höchstnoten in Straßkirchen, zwei Höchstnoten in Görlitz und sogar eine Höchstnote bei der Bundessiegerschau in Erfurt auf. Er selbst habe auf zwölf Schauen selbst mit bewertet. Wolfgang Brunhofer hatte für seine Tauben das Pfreimder Band, den Ehrenpreis des Landesverbandes und den Zuchtpreis des Bezirks Oberpfalz erhalten.

2. Bürgermeister Reinhard Naber dankte dem Vorsitzenden für inzwischen 42 Jahre Vorstandstätigkeit. Erstaunt zeigte er sich über die weiten Fahrten, sogar bis zur polnischen Grenze. Das VG-Mobil stelle die Gemeinde dem Verein dazu gerne zur Verfügung. Dem B800 wünschte er weiterhin viele Erfolge.

 

 
 
© 2018, Gemeinde Krummennaab