Gemeinde Krummennaab

Hauptstr. 1
92703 Krummennaab

09682 / 9211 - 0

09682 / 9211 - 99

gesamt361923

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald du aufhörst, treibst du zurück."

Benjamin Britten

vhs Tirschenreuth

Werfen sie einen Blick auf die aktuellen Kursangebote von der vhs Tirschenreuth.

 

Newsflash

Das Programm 2018 der Seniorenbeauftragten

Anneliese Krenkel finden Sie hier und hier.

 
 

Die PI Kemnath zum Thema: Taschendiebstahl auf öffentlichen Veranstaltungen

Die warmen Sommertemperaturen locken viele Bürgerinnen und Bürger auf Feste und Veranstaltungen. Leider ruft dies auch Taschendiebe auf den Plan.
Zwar stellt dieser Phänomenbereich in der Kriminalstatistik der Kemnather Polizei keinen Schwerpunkt dar, dennoch verursachen die Langfinger bundesweit einen hohen finanziellen Schaden: 2016 wurde der Schaden auf 51,5 Millionen Euro und im Jahr 2015 auf 50,8 Millionen Euro beziffert.

Das Repertoire der Diebe ist äußerst umfangreich. Sie haben unzählige Methoden entwickelt, um an die Geldbörsen ihrer Opfer zu gelangen. Deshalb weisen wir insbesondere bei größeren Ver­an­stal­tun­gen auf die Gefahr durch Taschendiebe hin. Denn besonders an sonnigen Tagen herrscht oft un­über­sicht­li­ches Gedränge auf über­re­gio­na­len Festen. Das nutzen die Diebe, um zügig Wertsachen zu stehlen und anschließend wieder in der Menschenmenge un­ter­zu­tau­chen.

Damit Sie gar nicht erst in diese Lage kommen, gilt es Folgendes zu beachten:

- Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich benötigen.

- Tragen Sie Geld und Zah­lungs­kar­ten sowie Papiere und andere Wert­ge­genstän­de immer in verschiedenen, ver­schlos­se­nen Innentaschen ihrer Kleidung und möglichst dicht am Körper.

- Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche immer mit der Ver­schluss­sei­te zum Körper und halten Sie sie stets geschlossen.

 - Lassen Sie Ihre Tasche oder Jacke niemals un­be­auf­sich­tigt.

 - Seien Sie insbesondere im Men­schen­ge­drän­ge sensibel.

Sind Sie dennoch Opfer eines Taschendiebstahles geworden, so gilt es immer und schnellst­mög­lich die Polizei hinzuzuziehen.
Ebenso sollten entwendete Giro- oder Kreditkarten sofort dem Sperr-Notruf 116 116 gemeldet und Girokarten im polizeilichen Meldesystem KUNO für Lastschriftverfahren gesperrt werden.
Thorsten Fiebiger
Polizeihauptkommissar

 
 
© 2018, Gemeinde Krummennaab